Hundetraining & Verhaltensberatung

 

Social Walk

 

 

Ein Social Walk, auch Sozialisierungsspaziergang genannt, dient dazu, dass sozial unsichere Hunde wieder Vertrauen zu Artgenossen und/oder Menschen aufbauen.

 

Die Hunde lernen, sich in Anwesenheit anderer Hunde und/oder Menschen zu entspannen und adäquates Verhalten zu zeigen.

 

Es wird vor allem auf die nötige Individualdistanz jedes Hundes geachtet und es werden immer wieder Entspannungsphasen mit einfliessen.

 

Es kommt bei diesen Spaziergängen zu keinem direkten Kontakt unter den Hunden.

 

Ein Social Walk ist geeignet für Hunde, die:

 

  • unsicher gegenüber Artgenossen und/oder Menschen  sind, 

  • leinenaggressiv oder unverträglich Artgenossen und/oder Menschen gegenüber reagieren,

  • sich in Selbstkontrolle üben müssen (z.B. Hunde in der Jugendentwicklung).

 

Voraussetzung für die Teilnahme an einem Social Walk sind die Trainingswerkzeuge, die Ihnen in 

Einzelstunden vermittelt worden sind!

 

An einem Social Walk können max. 4 Mensch-Hund-Teams teilnehmen.